Essen-Heisingen bleibt weiter Teil der „Grünen Hauptstadt“

Eingetragen bei: Aktionen | 0

Die Bürgerschaft initiiert „Pflanzen-Samen-Tauschbörse“

Im letzten Jahr gab es im Rahmen der „grünen Hauptstadt“ auf dem gesamten Stadtgebiet viele verschiedene Aktionen. Einige waren einmalig, andere nachhaltiger.

Nachhaltig wird auch die Heisinger „Pflanzen-Samen-Tauschbörse“ werden. Zur Eröffnung kamen zum Frühlingsanfang am 20. März einige Hobbygärtner aus Heisingen, aber auch aus anderen Stadtteilen, um direkt die Börse mit interessanten Sämereien zu füllen. Und auch Iris Treptow, die Betreiberin der „Blumenfantasie“, der neuen Heimat der Tauschbörse steuerte Blumenzwiebeln von Schneeglöckchen und Perlhyazinthen bei, die dann im Herbst gepflanzt werden können, um im nächsten Jahr das Ende des Winters zu feiern.

Außerdem planen die ersten Gäste der Tauschbörse zwei bis drei Treffen im Jahr, um sich über die Sämereien und die Erfolge – oder auch Misserfolge – auszutauschen und sich Tipps für’s erfolgreiche gärtnern zu holen.

Die Tauschbörse befindet sich in der „Blumenfantasie“, Bahnhofstraße 43 und ist zu den üblichen Ladenöffnungszeiten erreichbar.

Hinterlasse einen Kommentar