Claudio Giacomucci: Visionen einst und jetzt

Eingetragen bei: Konzerte | 0


Einer der hervorragendsten Akkordeonisten aller Zeiten live in Heisingen!

Im Rahmen des Akkordeonherbstes veranstaltet die Bürgerschaft am 29. September um 18.00 Uhr im Rathaussaal auch in diesem Jahr wieder ein Konzert mit einem Weltklasse-Akkordeonisten.

Er trat in den renommiertesten Konzertsälen der Welt, wie Teatro alla Scala (Mailand), Concertgebouw (Amsterdam), Berliner Philharmonie und Salle Messiaen (Paris) auf. Durch Übertragungen der Konzerte, die vom Radio 3, ORF, Deutschland Radio, RNE2, Vatican Radio, SFB, RSI, Radio Unam (Mexico), Radio France vorbereitet wurden, erreichte seine Musik Millionen von Hörern.

Sein wunderbares Spiel hat das Interesse vieler Komponisten erweckt, die ihm die Uraufführungen ihrer Werke anvertrauten. Unter ihnen befinden sich: Luciano Berio, Franco Donatoni, György Kurtag, Luis De Pablo, Boris Porena, Mario Pagliarani, Dimitri Nicolau, Miguel Ruiz Gil, Fernando Mencherini, Giorgio Tedde, Carlo Crivelli, Akemi Naito, Francoise Barriere, Maxim Seloujanov, Oliver Schneller, Paolo Marzocchi.

Er ist Preisträger verschiedener Akkordeonwettbewerbe, darunter Grand Prix international d’Accordéon in St. Etienne (1988), Trofeo Mundial de acordeón in Cuenca (1990), Premio Città di Castelfidardo (1990) und Arrasate Hiria (1994).

Seit 2002 arbeitet er mit der Choreografin und Tänzerin Kathleen Delaney zusammen. Gemeinsam führen sie zahlreiche experimentelle Aufführungen auf und verbinden dabei die beiden Künste Tanz und Musik. Als Akkordeonist, Komponist und Experte der Alexander-Technik, hat er Zugang zu verschiedenen Sichtweisen der Musik, was zu sehr interessanten Ergebnissen, sowohl beim Konzertieren als auch beim Komponieren führt.

Der Eintritt ist frei! Spenden sind erwünscht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.