Wiedereröffnung der Pflanzen-Samen-Tauschbörse 2022

Veröffentlicht in: Uncategorized | 0

PflanzenNun ist es wieder so weit: Am 12. Mai, um 11 Uhr eröffnen wir die Pflanzen-Samen-Tauschbörse. Die erste Saatgutbörse wurde 2018 von der Bürgerschaft Heisingen ins Leben gerufen. Dann pausierten wir coronabedingt zwei Jahre lang. Und nun findet sie mit Unterstützung von Iris Treptow, der Inhaberin der „Blumenfantasie“, Bahnhofstraße 43 wieder statt.

Auch wenn Essen offiziell nicht mehr „grüne Hauptstadt“ ist, kümmert sich die Bürgerschaft Heisingen weiterhin um ökologische Ziele. Nicht nur im Schellenberger Wald durch Wiederaufforstung der Schäden durch den Sturm Ela oder Bewässerung in trockenen Sommern, sondern auch direkt im Stadtteil.

Das meiste Saatgut ist heute standardisiert. Um dem entgegenzuwirken, möchte die Bürgerschaft den Heisingern die Möglichkeit geben, altes Saatgut zu tauschen. Schon in der Vergangenheit war diese Saatgutbörse ein großer Erfolg. Viele Hobbygärtner brachten ihre Sämereien mit oder bedienten sich des kostenlosen Angebotes an seltenen Blumen- oder Gemüsesorten.
Hier können Hobbygärtner ihre Sämereien tauschen, denn manche Samen sind so selten, dass sie im Handel gar nicht mehr erworben werden können.

Iris Treptow stellt auch wieder Blumenzwiebeln für die Frühlingsblüher im nächsten Jahr zur Verfügung.

Wer mag, kann auch schon vorgezogene Pflanzen, wie Tomaten, mitbringen.

Die Pflanzen-Samen-Tauschbörse ist den ganzen Sommer über von Montag bis Samstag zu den Geschäftszeiten der „Blumenfantasie“ (Mo. – Sa. 10.00 – 13.00 Uhr) geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.